Lüftung und Entrauchung in einer Multifunktionsarena. 

Brandschutz mit Promat-Systemen

Lueftungskanaele von Promat

Die Multifunktionsarena

Dank einer verschiebbaren Tribüne kann die Multifunktionsarena als Veranstaltungsort eingesetzt werden, in dem nicht nur Sport, sondern auch kulturelle Ereignisse wie z. B. Konzerte stattfinden können. Mehr als 60.000 Zuschauer können in der Arena sicher und unbeschwert Veranstaltungen genießen.

Mobiler Schieberasen und ein verschließbares Dach sorgen für Flexibilität, um allen Ereignissen aus Sport und Kultur optimale Voraussetzungen bieten zu können.

Bei einer so großen Zahl von Besuchern kann ein Brand durch

  • Ausbruch von Panik,
  • unzureichende Flucht- und Rettungswege und/oder
  • Ausbreitung von Rauch und toxischen Gasen

zu einem unkalkulierbaren Risiko werden.

Bei der Planung und dem Bau wurde deshalb dem Brandschutz für Lüftungs- und Entrauchungsleitungen besondere Aufmerksamkeit gewidmet.

Brandschutz Entrauchungsleitungen von Promat

Lüftung und Entrauchung

Bekanntlich führen bei Bränden nicht in erster Linie Flammen und hohe Temperaturen , sondern vor allem Rauch und giftige Gase zu Toten und Verletzten.

Elektrische Anlagen, Kabel und Leitungen sind in der Vergangenheit häufig Ursache von Bränden gewesen. Leitungsstränge, die ein Gebäude durchziehen, können zu einer schnellen Brandausbreitung beitragen, und gleichzeitig können starker Rauch und äußerst giftige Gase entstehen.

Um diesen Gefahren zu begegnen, stellt der Gesetzgeber Anforderungen, die durch den vorbeugenden baulichen Brandschutz erfüllt werden müssen.

Grundsätzlich sind besonders die Anforderungen der

  • Landesbauordnungen,
  • der Leitungsanlagen-Richtlinien (LAR) und
  • der Lüftungsanlagen-Richtlinien (LüAR)

zu beachten.

Darüber hinaus gelten für Versammlungs- und Sportstätten weitergehende Anforderungen aus den Versammlungsstättenverordnungen der Bundesländer.

selbständige PROMATECT Lüftungsleitungen

Promat-Systeme im Einsatz

Hunderte von amtlich geprüften und nachgewiesenen Promat-Brandschutzkonstruktionen und -systemen und mehr als 50 Jahre Promat-Erfahrung im bautechnischen Brandschutz bieten Sicherheit bei den beschriebenen Gefahren eines Brandes und erfüllen zugleich alle gesetzlichen Anforderungen.

Neben selbständigen PROMATECT®-Lüftungs- und Entrauchungsleitungen gibt es Promat-Systeme als nachträgliche Bekleidung von Stahlblech- oder Kunststofflüftungsleitungen.

Die Vorteile der Promat-Systeme:

  • große Querschnitte bis 2,50 m Breite
  • hohe Betriebsdrücke bis +2500 Pa (L 90)
  • leichte Formteile, einfache Vorkonfektionierung

Auch für alle anderen Bereiche des bautechnischen Brandschutzes wurden Promat-Systeme entwickelt, geprüft und amtlich nachgewiesen.

Fragen Sie uns nach weiteren Informationen. Promat-Konstruktionen, Ausschreibungstexte, technische Datenblätter und mehr finden Sie unter Downloads und mehr.