Menü

PROMASTOP®-Modulstein

MERKMALE

  • staubfrei bearbeitbar
  • Abschottung von Kabeln und Rohren
  • PROMASTOP®-Kombi- bzw. Kabelschott, Modulstein (Konstruktionen 630.11 und 630.41)
  • nicht korrosiv gegenüber verzinktem Stahl, Edelstahl und Aluminium

Brandverhalten

normalentflammbar B2 (DIN 4102)

Elastische Steine aus intumeszierendem Brandschutzmaterial

Der PROMASTOP®-Modulstein besteht aus einem Material, das im Brandfall einen wärmedämmenden Schaum bildet und damit die Ausbreitung von Feuer und Rauch in andere Brandabschnitte verhindert.
Modulsteine sind elastisch und erleichtern somit die Anpassung an bauliche Gegebenheiten.

Informationen
< #Back#

Lieferform

einbaufertiger Stein (optional vakuumverpackt)

Abmessungen

Länge 200 mm, Breite 144 mm, Dicke 60 mm

Verkaufseinheit

Karton, Inhalt: 18 Stück (Vakuumstein: 10 Stück)

Ergänzende Produkte

  • PROMASTOP®-Systemkitt-N

Lieferform

einbaufertiger Stein (optional vakuumverpackt)

Abmessungen

Länge 200 mm, Breite 144 mm, Dicke 60 mm

Verkaufseinheit

Karton, Inhalt: 18 Stück (Vakuumstein: 10 Stück)

Ergänzende Produkte

  • PROMASTOP®-Systemkitt-N
Anwendungsgebiete
< #Back#

Anwendungsgebiete

Mit PROMASTOP®-Modulsteinen lassen sich Abschottungen bei Durchführungen elektrischer Leitungen und von brennbaren und nichtbrennbaren Rohren in Massivbauteilen und Metallständerwänden einbauen. Beim PROMASTOP®-Kombischott, Modulstein ist keine zusätzliche Rohrmanschette für brennbare Rohre notwendig. Eine Nachbelegung ist problemlos möglich, auch beim Einbau in Promat-Mörtelschotts.

Besondere Hinweise

Der allgemeine bauaufsichtliche Nachweis der Brandschutzkonstruktion ist zu beachten (ABZ Nr. Z-19.15-1710 bzw. Nr. Z-19.15-1711).

Anwendungsgebiete

Mit PROMASTOP®-Modulsteinen lassen sich Abschottungen bei Durchführungen elektrischer Leitungen und von brennbaren und nichtbrennbaren Rohren in Massivbauteilen und Metallständerwänden einbauen. Beim PROMASTOP®-Kombischott, Modulstein ist keine zusätzliche Rohrmanschette für brennbare Rohre notwendig. Eine Nachbelegung ist problemlos möglich, auch beim Einbau in Promat-Mörtelschotts.

Besondere Hinweise

Der allgemeine bauaufsichtliche Nachweis der Brandschutzkonstruktion ist zu beachten (ABZ Nr. Z-19.15-1710 bzw. Nr. Z-19.15-1711).

Dokumente
< #Back#

Prospekte

Technische Datenblätter

Handbuch

  • Promat-Handbuch A6 – Die ganze Sicherheit (reduzierte Auflösung, PDF ~59,9 MB) #DownloadLabel#

Prospekte

Technische Datenblätter

Handbuch

  • Promat-Handbuch A6 – Die ganze Sicherheit (reduzierte Auflösung, PDF ~59,9 MB) #DownloadLabel#