Menü

Kanäle für elektrische Leitungen sind hinsichtlich der völlig unterschiedlichen Schutzziele im Brandfall genau zu differenzieren.

Promatect Kabelkanal für den Funktionserhalt elektrischer Leitungen E30 E60 E90

Kanäle für den Funktionserhalt

Beim Funktionserhalt elektrischer Leitungen kommt es darauf an, dass bestimmte Anlagen und Systeme auch oder gerade im Brandfall funktionsfähig bleiben. Die Muster-Leitungsanlagen-Richtlinie (MLAR) nennt die bauordnungsrechtlich wichtigsten Einrichtungen und die dafür notwendige Funktionsdauer:

  • Brandmeldung
  • Alarmierung
  • Rauch- und Wärmeableitung
  • Sicherheitsbeleuchtung
  • Aufzugsanlagen
  • Löschwasserversorgung

Spezielle Bekleidungen bzw. Kanäle aus Brandschutzplatten gewährleisten auch bei normalen Leistungskabeln eine zuverlässige und ausreichend lange Energieversorgung dieser Anlagen über die geforderte Zeitdauer.

Die betreffenden Leitungen innerhalb der Bekleidung benötigen keine speziellen, brandschutztechnisch geprüften Kabelbefestigungen.

Eine thermisch bedingte Widerstandserhöhung auf Grundlage der Brandtemperaturen ist bei dieser Lösung in der Regel zu vernachlässigen.

Die Bekleidung mit Brandschutzplatten kann nachträglich ausgeführt werden und gewährleistet außerdem einen wirksamen Schutz gegen mechanische Beschädigungen dieser wichtigen Sicherheitseinrichtungen.

Kanäle für den Funktionserhalt elektrischer Leitungen, E 30 bis E 90

Vierseitige Kanäle oder drei- und zweiseitige Bekleidungen für waagerechte und senkrechte Leitungsführung

Promatect Kabelkanal, Installationskanal für elektrische Leitungen I30 I60 I90

Installationskanäle

Diese Bauteile trennen die in der Regel brennbaren Elektroinstallationen von den umgebenden Räumen. Dies ist erforderlich, wenn elektrische Leitungsanlagen in Rettungswegen oder Räumen mit erhöhter Brandgefahr verlegt sind oder diese kreuzen. Installationskanäle werden deshalb für eine Brandbeanspruchung von der Innenseite geprüft und gewährleisten so die uneingeschränkte Nutzung der Rettungswege über die geforderte Feuerwiderstandsdauer. Einzelne Kanalteile lassen sich sowohl vorkonfektionieren als auch vor Ort sehr gut an individuelle Einbausituationen anpassen. Damit sind sie auch für nachträgliche Maßnahmen im Bestand besonders gut geeignet.

Installationskanäle für elektrische Leitungen, I 30 bis I 90

Vierseitige Kanäle oder drei- und zweiseitige Bekleidungen für waagerechte und senkrechte Leitungsführung

Öffnungsverschluss für Überströmöffnungen PROMASEAL®-LB-Stein, 30 min/90 min

Formsteine mit Lüftungsschlitzen (siehe „Weitere Bauteile“)

Brandschutz Lösungen

  • Promat Konstruktionen

    290.10 Kanal für den Funktionserhalt elektrischer Leitungen, E 30

    290.15 Kanal für den Funktionserhalt elektrischer Leitungen, E 60, E 90

    290.20 Installationskanal für elektrische Leitungen, I 30

    290.25 Installationskanal für elektrische Leitungen, I 60, I 90