Menü

Konstruktion 485.33

MERKMALE

  • Maximum an Transparenz
  • flächenbündige Glasstöße ohne glasteilende Profile
  • Eckausbildung ohne Abdeckung
  • absturzsichernd bis zu einer Verglasungshöhe von 3 m
  • verschieblicher Deckenanschluss

Kombination mit Feuerschutzabschlüssen

Einbau der PROMAGLAS®-SR Tür und PROMAGLAS®-Systemtür nach Konstruktion 485.66 bzw. 485.36

Glaswand PROMAGLAS®-Systemkonstruktion F 30, ohne glasteilende Profile, F 30

Mit dieser F 30 klassifizierten Brandschutzverglasung sind Glaswände bis zu einer Höhe von rund 3 m mit unbegrenzter Länge möglich. Die Ganzglaswand PROMAGLAS®-Systemkonstruktion wird im Innenbereich von Gebäuden eingesetzt. Die Anordnung der hoch- oder querformatigen Promat®-SYSTEMGLAS 30-Scheiben erfolgt ohne glasteilende Profile. Dieses Konstruktionsblatt zeigt übersichtlich und ausschnittsweise die Merkmale dieser Glaswand. Weitere Planungs- und Ausführungsdetails siehe ABZ bzw. auf Anfrage.

Nachweis(e)

ABZ Nr. Z-19.14-1031 des DIBt Berlin

Promat-Material

  • Promat®-SYSTEMGLAS 30, kantenfein

Konstruktionsblätter

Ausschreibungstexte

Word

GAEB 90

Allgemein

Handbuch