Konstruktion 320.40

MERKMALE

  • Raumdecke mit unbegrenzter Deckenlänge und -breite
  • baugleich für Brandbeanspruchung von oben und unten
  • niveaugleiche Unterkonstruktion aus handelsüblichen Deckenprofilen und Abhängern
  • keine brandschutztechnisch notwendige Dämmstoffauflage
  • geringe Konstruktionshöhe von ca. 50 mm
  • Abhängehöhen bis 1500 mm
  • einlagige Plattenbekleidung
  • gut spachtelbare Plattenoberfläche

Abmessungen

unbegrenzte Länge und Breite

Selbständige Unterdecke, abgehängt, F 30-A, Feuer von unten und von oben

Die abgehängte Brandschutzunterdecke ist selbständig F 30 klassifiziert (Benennung F 30-A) und dient vor allem zum Schutz für darüberliegende Bauteile oder Installationen im Deckenhohlraum oder bei Brand von oben für die darunterliegenden Rettungswege, zum Beispiel notwendige Flure.

Insbesondere hinsichtlich bereits vorhandener Installationen ist diese Unterdecke sehr variabel einsetzbar. Durch die niveaugleich geprüfte Unterkonstruktion und den Verzicht auf jegliche Dämmstoffauflagen (auch bei Brandbeanspruchung von oben) verfügt sie durchgehend über eine minimale Konstruktionshöhe. Darüber hinaus sind die Abstände der Deckenabhänger so nachgewiesen, dass Kabel und Leitungen sowohl zwischen ihnen verlegt als auch unmittelbar an den angrenzenden Wänden befestigt werden können.

Die Oberfläche und die Kantenausbildung der PROMAXON®-V-Brandschutzplatten ermöglichen eine gute Verspachtelung und die Herstellung qualitativ hochwertiger Deckenoberflächen.

Nachweis(e)

ABP Nr. P-2102/377/19-MPA BS
entspr. lfd. Nr. C 4.1 Verwaltungsvorschrift Technische Baubestimmungen (W TB) Teil C4

Promat-Material

  • PROMAXON®-V, Brandschutzplatte
  • DURASTEEL®-Verbundplatte
  • Promat®-Spachtelmasse oder
  • Promat®-Fertigspachtelmasse
  • Promat®-Flächenspachtel

Ausschreibungstexte

Word

CAD-Dateien

Konstruktionsblätter

Nachweise

  • 320.40 – Konstruktionsnachweis gültig bis 23.01.2025 (PDF) #DownloadLabel#

Prospekte